© Wildpark Bad Megentheim

Wildpark Bad Mergentheim – einer der artenreichsten Wildparks in Europa

Der Wildpark wurde im Jahr 1973 gegründet, liegt im Wald auf einer Anhöhe ungefähr 1,5 Kilometer südöstlich von Bad Mergentheim und ist nach eigenen Angaben einer der artenreichsten Wild- und Haustierparks in Europa. Auf einer Fläche von 35 Hektar leben verschiedene Tierarten wie Greifvögel, Luchse, Dam- und Rothirsche, Wisente, Wildschweine und Fischotter.

Die Tiere leben weitgehend in natürlichen Gehegen. Seit den 1980er Jahren ist das wahrscheinlich größte in Europa lebende Wolfsrudel hier zu Hause. Sie sind jedoch sehr selten zu sehen, da sie menschenscheu sind und sich lieber in entfernten Ecken aufhalten. Bei den zweimal täglichen Fütterungsrundgängen kann man gesamte Rudel jedoch sehen. Gleichzeitig wird auch auf die Eigenheiten der Tiere und den natürlichen Lebensraum hingewiesen. Es wird sogar das Arbeitsleben von Hütehunden, Kaltblutpferden oder Ochsengespannen geschildert. Flugvorführungen von Tauben und Greifen sind immer ein beliebter Höhepunkt im Wildpark Bad Mergentheim. Hier war bereits das Fernsehteam für die Zoo-Dokumentation Abenteuer Zoo zu Besuch. Jährlich kommen ungefähr 180.000 Besucher im Jahr in den Wildpark.

Öffnungszeiten:
TÄGLICH (also auch an Feiertagen) geöffnet, von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr, letzter Einlass: 16:30 Uhr. Die Fütterungsrunden sind um 09:45 und 13:30 Uhr.

Kontakt:
Tierpark Bad Mergentheim
An der B290
97980 Bad Mergentheim
Telefon: 0 79 31 / 4 13 44
www.wildtierpark.de

Schreibe einen Kommentar