Bild: maxmann - Pixabay.com - CC0 Public Domain

Urlaubsregion Sächsische Schweiz – ein Wander- und Kletterparadies

Die Sächsische Schweiz ist ein ideales Wander- und Kletterparadies und zählt mittlerweile zu den beliebtesten Urlaubsregionen in ganz Deutschland. Sie gehört zum sogenannten Elbsandsteingebirge (deutscher Teil) und wurde bereits 1990 zum Nationalpark ernannt. Den Namen Sächsische Schweiz trägt die Region bereits seit dem 18. Jahrhundert.

Mit der Elbe fließt einer der längsten Flüsse durch die Sächsische Schweiz. Besonders eindrucksvoll sind sicherlich die Sandsteinformationen. Neben diesen gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die man bei einem Aufenthalt in der Sächsischen Schweiz unbedingt besichtigt haben sollte. Dazu gehören unter anderem die Felsenburg Neurathen oder aber die historische Kirnitzschtalbahn. Von der sächsischen Schweiz aus ist es nur ein Katzensprung nach Dresden.

Eindrucksvolle Sandsteinformationen entdecken

Ein besonderes Highlight sind sicherlich die bizarren Felsformationen des Elbsandsteingebirges. Diese kann man auf ganz unterschiedliche Art und Weise erkunden. Sehr beliebt sind sicherlich Wanderungen durch die Sächsische Schweiz. Alle Wanderwege zusammen sind rund 1.200 Meter lang. Kletterer kommen in der Region voll auf ihre Kosten und können zwischen 15.000 Kletterwegen mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auswählen. Für Anfänger gibt es auch Schnupperkurse, in denen man die Grundkenntnisse erlernen kann. Wer es gemütlicher mag, sollte die Sächsische Schweiz auf dem Wasser erkunden. Es gibt entspannende Fahrten mit dem Raddampfer oder aber die Möglichkeit, mit dem Holzfloß Strecken zurückzulegen. Auf der Elbe werden auch Kanu- und Paddeltouren angeboten. Familien mit Kindern werden den Amselsee im Kurort Rathen lieben.

Burgen und Schlösser erkunden

Neben den eindrucksvollen Sandsteinformationen bietet die Sächsische Schweiz vielfältige Möglichkeiten die Geschichte der Region genauer kennenzulernen. Dazu gehören unter anderem auch diverse Burgen und Schlösser. Besonders sehenswert ist sicherlich die Felsenburg Neurathen. Die mittelalterliche Burgruine befindet sich auf einem Felsen und kann selbstverständlich besichtigt werden. Zur Felsenburg gehört auch die bekannte Basteibrücke. Auch die Festung Königsstein ist für ihre eindrucksvolle Bauweise bekannt. Sie gilt als eine der größten Bergfestungen in ganz Europa und ist schon von Weitem aus zu sehen. Sehr malerisch ist sicherlich auch das Schloss Weesenstein. Das 700 Jahre alte Schloss ist von seiner Architektur her einzigartig. Es wurde nämlich von oben nach unten gebaut.

Schreibe einen Kommentar