Bild: moerschy / Pixabay.com - CC0 Public Domain

Tipps für den Familienurlaub in Berlin

Immer mehr Familien möchten nicht nur die Welt bereisen und Urlaub in fernen Ländern machen, sondern zählen auch Deutschland mit seinen schönsten Reisezielen dazu. Wenn statt der Erholung auf dem Land einmal die Abwechslung der Großstadt auf dem Plan steht, ist der Familienurlaub in Berlin natürlich auch dabei. Neben Hamburg und München spielt die Bundeshauptstadt aus unterschiedlichen Gründen eine Rolle unter den Ferienzielen. Hier gilt es, Kultur und Historie miteinander zu verbinden, aber das ist ganz einfach. Berlin ist voller schöner und geschichtlich interessanter Ziele, dass die Zeit manchmal gar nicht ausreicht und man daher am besten die Unterkunft direkt mittendrin bucht.

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin

Wer sich schon einmal auf den Familienurlaub in Berlin vorbereiten möchte, hier noch einmal die Fakten: Berlin hat als Stadt rund 3,5 Millionen Einwohner und ist nicht nur die bevölkerungsreichste, sondern auch die flächengrößte deutsche Gemeinde. Berlin ist ein Stadtstaat mit zwölf Bezirken und so gut wie jeder davon typisch und anders ist, gibt es genau deshalb auch eine Menge zu sehen und zu erleben. Übrigens ist die Anreise so einfach wie nie zuvor. Wer es ganz eilig hat, kommt mit einem Inlandsflug hierher, nicht weniger spannend ist die Fahrt mit dem ICE und wer es besonders individuell mag, reist einfach mit dem eigenen Auto an.

© kentauros – Fotolia.com

Berlin hat für jeden etwas zu bieten. Die großen finden Kultur und Historie sehr spannend, Kinder lieben das Bötchenfahren auf der Spree. Wussten Sie, dass Sie theoretisch mit einem Boot von Berlin aus bis nach Ungarn fahren könnten, ohne dabei das Wasser verlassen zu müssen? Die Spree ist besonders im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel, außerdem laden viele Grünanlagen und Parks Familien mit Kindern ein, sich unter schattigen Bäumen auszuruhen oder sich ordentlich auszutoben. Es gibt natürlich auch eine große Zahl an Seen, die zum Baden einladen.

Die schönsten Ausflugsziele für Familien

© noppasinw239 – Fotolia.com

Am schönsten ist es für Familien, wenn sie nicht nur die Sehenswürdigkeiten in der City, sondern auch im Umland ansehen können. Zum Glück gibt es das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz der BVB, besser ist aber ein Auto. Ob es das eigene ist oder ein Mietwagen – mit dem Auto können zur Abwechslung Ausflüge in die Umgebung gemacht werden. Hier sind einige schöne Vorschläge:

  • Kletterpark Kletteras Berlin
  • BrandenburgPark Babelsberg
  • Waldhochseilgarten Jungfernheide
  • Familiengarten Eberswalde

Natürlich sind Kinder davon begeistert, aber die Erwachsenen wollen sich auch einmal am Abend in eine Kneipe setzen oder alleine Essen gehen. Das geht sehr gut, wenn die Ferienwohnung unweit von kulturellen Einrichtungen liegt. Wer dennoch einen Babysitter möchte, findet dazu ganz schnell eine Anlaufstelle im Netz.

So finden Familien die passende Unterkunft

In und um Berlin gibt es Gästehäuser, Privatunterkünfte oder kleine Pensionen, die oft etwas abseits und ruhig liegen und dennoch gut erreichbar sind. Wer es komfortabel bis luxuriös möchte, kann z.Bsp. eine Ferienwohnung in Berlin mit Terrasse anmieten. Selbst in Villengegenden in Berlin gibt es tolle Häuser, die an Urlauber vermietet werden. Selbst mitten in der Stadt ist es möglich, ein Haus mit mediterranem Flair zu finden, oder eines, das einen anderen, außergewöhnlichen Einrichtungsstil zeigt. Familienurlaub in Berlin kann so aufregend und spannend sein, da finden sogar kleine Kinder einen solchen Kurzurlaub ganz toll.



Schreibe einen Kommentar