© Mapics - Fotolia.com

Städtereise Hannover in die Hauptstadt Niedersachsens

Hannover ist eine Hauptstadt, wenn auch nur eine kleine. Als Landeshauptstadt von Niedersachsen ist Hannover bekannt, aber die Stadt an der Leine hat ein sehr breit gefächertes Programm, wenn es um Sehenswürdigkeiten, Musik, Kultur und Naherholungsgebiete geht. Hannover ist immer einen Besuch wert.

Mit seinen über 500.000 Einwohnern gehört Hannover nicht zu den ganz großen Städten in Deutschland, diesen Eindruck will die Landeshauptstadt aber auch gar nicht erwecken. Hannover ist vielmehr stolz auf den idyllischen Kleinstadtcharakter und die Beschaulichkeit, die dieser Stadt so gut steht.

Es gibt so viele interessante Dinge zu entdecken, die man vielleicht einer Stadt wie Hannover, die auf viele Besucher einen eher nüchternen Eindruck macht, gar nicht zugetraut hätte. Da sind zum Beispiel die „Nanas“, die berühmten abstrakten Figuren von Niki de Saint Phalle, die das Leibnitzufer an der Leine schmücken. Auch die Bushaltestellen sind einzigartig, denn die BUSSTOPS wurden von international bekannten Designern entworfen, wobei jede Haltestelle anders aus sieht. Ein Kontrast zur modernen Kunst bildet die Altstadt von Hannover. Hier kann man sie noch finden, die berühmte Backsteingotik. Das alte Rathaus und die schöne Marktkirche aus dem 14. Jahrhundert, die Kreuzkirche und die Burgstraße mit den Fachwerkhäusern aus dem 15. Jahrhundert sollte man sich ansehen, wenn man in Hannover zu Gast ist.

Hannover hat aber auch ein großes Angebot, wenn es um die Naherholung geht. Zum Beispiel den Stadtwald Eilenride, der das größte in sich geschlossene Waldgebiet Deutschlands darstellt und doppelt so groß ist wie der Central Park in New York. Ideal für einen ausgiebigen Spaziergang sind auch die Herrenhäuser Gärten, die zu schönsten Barockgärten in Europa gehören. Auf dem Gelände befinden sich auch das Regenwaldhaus mit tropischen und exotischen Pflanzen und das neue Sea Life Center, mit 5.000 Fischen aus allen Meeren und Flüssen dieser Welt.

Schreibe einen Kommentar