Bild: MichaelGaida / Pixabay.com - CC0 Public Domain

Immobilienpreise 2017 in Düsseldorf – womit müssen Hauskäufer rechnen?

Die Landeshauptstadt Nordrhein Westfalens heißt Düsseldorf und ist seit vielen Jahren gerade bei Familien sehr gefragt. Mit dem Image als Mode und Sportstadt ist Düsseldorf über die Landesgrenzen hinaus bekannt und gerade als familienfreundliche Stadt wächst Düsseldorf im Vergleich zu vielen Städten in der Region deutlich. Anzumerken ist, dass in Düsseldorf z.B. keine Gebühren für die Kindergartenplätze bezahlt werden müssen. Das Angebot an Freizeitaktivitäten ist mehr als groß und die umliegenden Wälder (Grafenberger Wald, Aaper Wald) sowie der Rhein und der Niederrhein vor der Haustüre).

Immobilien in Düsseldorf – gefragter denn je

Die Preise für Immobilien sind in den vergangenen Monaten deutlich angestiegen. Das liegt daran, dass die Stadt nicht nur zum Wohnen attraktiv ist, sondern auch viele große Firmen ihren Sitz in Düsseldorf haben. Gerade im Bereich Mode, Werbung sowie als auch in der Versicherungsbranche gibt es einige Unternehmen, die ihren Sitz in Düsseldorf haben. Hinzu kommen Standorte bekannter Unternehmen wie zum Beispiel Henkel oder aber auch das Daimler Sprinter Werk im Norden der Stadt neben dem Düsseldorfer Großmarkt.

Wohnen in Düsseldorf – was kosten Häuser aktuell?

In Düsseldorf gibt es Einfamilienhäuser in verschiedenen Lagen und Stadtteilen. Fakt ist jedoch, dass für ein Haus in der Regel mindestens ein Kaufpreis in Höhe von 300.000 bis 400.000 Euro kalkuliert werden muss. Hinzu kommen die üblichen Nebenkosten wie:

  • Notarkosten
  • Grunderwerbssteuer (6% in Nordrhein Westfalen)
  • Maklerkosten
  • Sonstige Nebenkosten

Die Kosten können in Summe von etwa 10 bis 14% kommen, sprich zusätzlich zur Summe des Kaufpreises. Wer also ein Haus für 350.000 Euro in Düsseldorf kauft, muss dafür einen Preis in Höhe von 399.000 insgesamt zahlen, wenn die Nebenkosten sich auf 14% summieren.

Wo erhalte ich Infos zu den Immobilienpreisen in Düsseldorf?

Wer sich im Internet über die Preise der Immobilien in Düsseldorf informieren möchte, der findet in diesem Artikel (siehe Link: http://www.grundbesitz-ratgeber.de/immobilienpreise-in-duesseldorf-welche-lagen-sind-2017-interessant-zum-kauf-von-immobilien/) jede Menge Ratschläge und Tipps.

In der Praxis gibt es einige Stadtteile in Düsseldorf, in denen Immobilien günstig erworben werden können. Zu den besonders beliebten und sehr hochwertigen Stadtteilen zählen unter anderem Wittlaer, Kaiserswerth und Stockum sowie Golzheim im Norden und am Rhein. Auch das linksrheinische Oberkassel ist ein beliebter Stadtteil von Düsseldorf, in dem die Preise für Immobilien sehr hoch sind.

Wer günstige Immobilien sucht, kann sich z.B. in Rath, Unterrath sowie Garath, Hellerhof und Wersten umschauen. Die Stadtteile verfügen über eine gute Infrastruktur und haben einige Grünflächen zur Auflockerung, so dass sie für Familien gut geeignet sind.



Schreibe einen Kommentar