Bild: OstedMedia / Pixabay.com - CC0 Public Domain

Urlaubsregion Spreewald: beliebtes Touristenziel in Brandenburg

Südöstlich im Bundesland Brandenburg in Deutschland findet man den Spreewald, eine natürliche Flusslaufverzweigung der Spree. Sie wurde durch zusätzlich angelegte Kanäle vielfach erweitert und ist als Auen- und Moorlandschaft von großer überregionaler Bedeutung. Bereits im Eiszeitalter wurde dieses Gebiet geformt. Sie wird als Biosphärenreservat geschützt, die Sorben – ein Volk der Westslawen – haben die Kulturlandschaft zu einem großen Anteil geprägt. Der Spreewald gehört zu einem der bedeutendsten Gebiete für den Tourismus in Brandenburg. Zum Spreewald gehören die Landkreise Spree-Neiße, Dahme-Spreewald und Oberspreewald-Lausitz.

Der Spreewald erstreckt sich über eine Gesamtfläche von 3.173 qkm und hat eine Einwohnerzahl von 285.000. Die Landschaft wird durch das Wasser geprägt, vieles wird mit Kähnen über den Wasserweg geregelt. Ungefähr 18.000 Tier- und Pflanzenarten leben im Spreewald, deshalb hat er auch die Anerkennung als Biosphärenreservat bekommen. Als Touristenziel ist der Spreewald sehr beliebt, die Produktion natürlicher und biologischer Erzeugnisse, wie zum Beispiel Gurken, sind deutschlandweit bekannt.

Es gibt sogar einen sogenannten Gurken-Radweg, der als Rundtour von 250 Kilometern Länge durch Brandenburg und den Spreewald führt. Bereits Theodor Fontane hat bei seinen Wanderungen durch die Mark Brandenburg von den Gurken aus dem Spreewald geschwärmt, das war in den 1870er Jahren. Der Spreewald steht unter der Schirmherrschaft der UNESCO. Sie sorgt dafür, dass das 475 qkm große Gebiet mit seiner einmaligen Landschaft und dem über 1575 km langen Netz von natürlichen und künstlichen Wasserläufen geschützt wird. Diese werden mit Kähnen durchfahren, die Postzustellung erfolgt von April bis Oktober auf dem Wasserweg mit einem Postkahn. Hier gibt es keine Fortbewegungsmittel mit Motor, alles wird stakend mit einer über vier Meter langen Stange aus Esche bewegt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.