Bild: EvgeniT / Pixabay.com - CC0 Public Domain

Urlaubsregion Nordsee – Familienurlaub an der Nordseeküste

Die deutsche Nordseeküste gehört zu den beliebtesten Feriengebieten in der Bundesrepublik. Sie erstreckt sich über die Bundesländer Niedersachsen und Schleswig-Holstein und ist rund 1555 Kilometer lang. Entlang der Nordseeküste gibt es zahlreiche bekannte Ferienorte, die zu einem entspannten und gleichzeitig aktiven Urlaub einladen. Zu den bekanntesten Orten gehören sicherlich St. Peter-Ording, Cuxhaven, Norddeich oder Husum.

Viele Ost- und Nordfriesischen Inseln sind bewohnt, verfügen ebenfalls über diverse Ferienmöglichkeiten und können mittels einer Fähre angesteuert werden. Gerade im Sommer sind viele Ferienorte und Strände ein echter Publikumsmagnet. Hier kann man nämlich nicht nur die Sonne genießen, sondern auch zahlreiche Wassersportmöglichkeiten ausprobieren. Im Winter wird es hingegen ruhiger, so dass man die Weite der Strände bei einem Spaziergang genießen kann.

Fahrradtouren entlang des Deiches

Mit rund 6.000 Kilometern ist der Nordsee Radweg der längste seiner Art weltweit. Der deutsche Streckenabschnitt misst knapp 900 Kilometer, beginnt nahe der holländischen Grenze und endet an der dänischen. Der Radweg führt über weite Strecken direkt am Meer entlang und streift die wichtigsten Sehenswürdigkeiten. In Ostfriesland lohnt sich unter anderem ein Abstecher zu den kleinen malerischen Fischerdörfern ,wie Greetsiel oder Neuharnigersiel. In Ostfriesland sollte man auf jeden Fall in eine der zahlreichen kleinen Teestuben einkehren. Serviert in einem besonderen Porzellan, kann man die Ostriesenmischung mit einem Schuss Sahne und Kandis am Besten genießen. Meistens wird hierzu noch eine Waffel gereicht.

Inselparadies Nordsee

Die Nord- und Ostfriesischen Inseln sind allesamt echte Urlaubsparadiese und eignen sich sowohl für einen Tagesausflug, als auch für einen längeren Aufenthalt. Viele Inseln sind aufgrund ihres Klimas ausgewiesene Luftkurorte. Die Anreise erfolgt meistens mit einer Fähre. Auf einigen Inseln gilt ein striktes Autoverbot. Kleinere Inseln, wie Amrum, Föhr, Norderney, Borkum oder Juist gelten als besonders familienfreundlich. Wer es mondäner mag, ist auf Sylt genau richtig. Mit dem Festland durch den Hindenburgdamm verbunden, tummeln sich gerade im Sommer dort viele reiche und angesagt Menschen. Helgoland ist ein beliebtes Ziel für Schnäppchenjäger. Dort kann man nämlich immer noch zollfrei einkaufen und mit der „Langen Anna“ auch das Wahrzeichen der Insel erkunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.