© Kameraauge - Fotolia.com

Städtereise in die Hansestadt Bremen

Die Stadtmusikanten, der Roland, die Weser, eine bezaubernde Altstadt und eine lange spannende Geschichte – das alles ist die Hansestadt Bremen. Bremen ist eine Stadt zum Wohlfühlen. Voller Vergangenheit und doch modern, romantisch und sachlich, eine Großstadt, die sich aber den beschaulichen Charakter einer Kleinstadt bewahrt hat.

Bereits im Jahre 1186 verlieh Kaiser Barbarossa Bremen den Titel einer freien Reichsstadt, aber erst 1260 kam die Stadt an der Weser wirklich zu Reichtum und Ansehen, denn in diesem Jahr traten die Bremer Kaufleute der Hanse bei. Bis heute kann man diesen Reichtum noch überall in der Stadt sehen.

Ein besonders schönes Beispiel aus den reichen Zeiten der Hanse ist das gotische Rathaus von Bremen, der Mittelpunkt der Stadt. Um das Rathaus gruppieren sich die schönsten Häuser der so genannten Weserrenaissance, wie das Essighaus, das Gewerbehaus und die alte Stadtwaage. Auf dem Marktplatz vor dem Rathaus stehen auch die beiden bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Zum einen der Roland als Bremer Schutzpatron und zum anderen die Bremer Stadtmusikanten. Der Esel, der Hund, die Katze und der Hahn wurden von den Gebrüdern Grimm im Märchen zum Leben erweckt und machten Bremen weit über die Grenzen der Stadt hinaus bekannt.

Wie die Bremer Bürger im Mittelalter gelebt und gearbeitet haben, kann man am besten im Schnoor-Viertel der Stadt erkennen. Die Bremer Altstadt mit ihren schmalen Gassen, dem holprigen Kopfsteinpflaster und den wunderschönen Fachwerkhäusern im ältesten, noch erhalten gebliebenen Stadtkern. Heute ist das Schnoor-Viertel ein Touristenmagnet, in dem man in vielen kleinen, urigen Restaurants echte Bremer Spezialitäten wie Kohl mit Pinkel (Wurst) oder Bremer Klaben, ein süßes Gebäck essen kann. Es gibt kleine Geschäfte mit Kunsthandwerk, Andenkenläden und gemütliche Kneipen, die auf ein Glas Bier einladen.

Wer im Stadtstaat Bremen zu Gast ist, der sollte es nicht versäumen, auch das 60 km entfernte Bremerhaven zu besuchen.



Schreibe einen Kommentar