Kempten im Allgäu – Stadt mit langer Geschichte

Die Stadt Kempten mit seinen 65.000 Einwohner ist kreisfreie Stadt und liegt geographisch in der Urlaubsregion Allgäu. Von Kempten aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Allgäuer Alpen. Aufgrund seiner tollen Lage ist Kempten ein idealer Stützpunkt für Ausflüge. In einem Radius von 60 Km befinden sich z. B. Oberstdorf, der Bodensee, die Königsschlösser oder der Illerwinkel.

In Kempten gibt es viele zu sehen

Kempten hat eine lange ereignisreiche Geschichte. Die Geschichte Kemptens reicht zurück bis weit in die Zeit vor der römischen Eroberung des Alpenvorlandes (um 15 v. Chr.). Auch im Dreißigjährigen Krieg spielte die Stadt eine große Rolle. Und im Jahre 1775 war Kempten Schauplatz des letzten Hexenprozesses auf deutschem Boden. Deshalb findet man in Kempten noch einige bauliche Zeitzeugen wie die Burghalde oder die Fürstäbtliche Residenz.

Interessante Museen

Allgäu Museum
Das Allgäu Museum in Kempten ist wohl das bekanntesten Museum im gesamten Allgäuer Raum. Auf insgesamt sechs Etagen kann man hier die Kultur und Geschichte der Stadt Kempten und des Allgäu hautnah erleben. Die Dauerausstellung öffnet Blicke auf das namhafte Allgäuer Kunstschaffen von einst bis jetzt.

Burgenmuseum Kempten
In der Burghalde in Kempten im Allgäu befindet sich das Burgenmuseum. Es bietet einen Überblick zur Geschichte und Bauentwicklung der zahlreichen Burgen in der Allgäuer Region. Archäologische Funde, historische Originalgegenstände, hochwertige Repliken, Modelle und Zeichnungen bieten einen faszinierenden Blick ins Mittelalter. Geöffnet hat das Burgenmuseum samstags, sonntags und an Feiertagen von 10.00 bis 16.00 Uhr.



Schreibe einen Kommentar